Das sind wir

 

Wir vom Geflügelhof Engelbach, das sind Manfred, Martina, Florian und Thomas Engelbach, sowie zwei weitere Angestellte, sind ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb aus Münchhausen-Wollmar, dem nördlichsten Dorf im Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Seit nunmehr über 50 Jahren und bereits in der dritten Generation, ist unser Betrieb auf die Haltung von Legehennen spezialisiert.

Durch die stetig gestiegene Nachfrage nach unseren Eiern ist unser Betrieb in den letzten Jahren auf 27.000 Legehennen angewachsen und somit einer der größten Eierproduzenten im Landkreis.

Unsere Hühner werden in drei Ställen mit insgesamt fünf Altersgruppen gehalten.

Nachdem die Schweinehaltung im Jahr 2003 aufgegeben wurde, wurde aus dem Stall unsere erste Anlage für Legehennen in Bodenhaltung (Voliere) gebaut. Zu unseren damals vorhandenen 2.700 Hühnern in Käfighaltung kamen nun noch weitere 4.000 in Bodenhaltung hinzu.

Durch die stetig gestiegene Nachfrage und dem angekündigten Käfigverbot, entschlossen wir uns in 2008 einen neuen, modernen Legehennenstall für 10.000 Hühner in Bodenhaltung mit Wintergarten zu bauen. In dem Stall wurde eine Volito-Anlage eingebaut. Die angrenzende Sortier- und Lagerhalle wurde mit einer neuen Moba Sortiermaschine ausgestattet.

Dieser Stall wurde mit einem großen „Tag der offenen Tür“ im Oktober 2009 eingeweiht. Ca. 1.000 Besucher ließen sich die Herkunft ihrer Frühstückseier zeigen und bekamen einen Einblick in das Hühnerleben auf einem modernen landwirtschaftlichen Betrieb.

Weitere fünf Jahre später, die Nachfrage nach unseren mittlerweile in den Märkten der Umgebung erhältlichen „Marburger Land-Eiern“ stieg weiterhin an, sodass wir einen weiteren Stall für 13.000 Hühner in Bodenhaltung bauten, um den Bedarf an Eiern komplett selbst decken zu können. Der Stall wurde dieses Mal von Big Dutchman ausgestattet. Zusätzlich wurde eine neue Sortier- und Verpackungshalle gebaut.

Das benötigte Futter bauen wir größtenteils selbst an. Auf knapp 90 ha Ackerland werden hauptsächlich Weizen und Gerste angebaut, zusätzlich benötigtes Getreide beziehen wir von einem ortsansässigen Landwirt. Die Körner werden alle zwei Wochen von einer mobilen Futtermischmaschine direkt auf dem Hof verschrotet.

Kundennähe ist uns sehr wichtig. Daher werden die täglich gelegten Eier größtenteils selbst vermarktet. Ca. 1.800 Privatkunden zwischen Schwalmstadt und dem Siegerland, werden im 14-tägigen Rhythmus an ihrer Haustür von uns mit Eiern versorgt.

Darüber hinaus beliefern wir noch zahlreiche Großabnehmer und Wiederverkäufer, Supermärkte in der näheren Umgebung, sowie diverse kleinere Geschäfte, Bäckereien und Metzgereien.

 

v.l.: Florian Engelbach, Martina Engelbach, Manfred Engelbach, Thomas Engelbach